Kronen- und Brückentechnik

Die Kronen- und Brückentechnik kommt zum Einsatz, wenn ein oder mehrere Zähne soweit zerstört sind, dass Füllungen und Inlays nicht mehr eingesetzt werden können. Geht es um die Behandlung eines Zahns, wird dieser vom Zahnarzt in Form geschliffen und mit einer von uns gefertigten Krone besetzt. Dabei besteht die Wahlmöglichkeit zwischen drei Modellen: einer Vollkeramikkrone, einem Grundgerüst aus Zirkonoxid mit einer Keramik-Verblendung oder einem Gerüst aus Metall, das mit Keramik verblendet ist.

Müssen jedoch ein oder mehrere Zähne gezogen werden, kommt die Brücke zum Einsatz. Die Vorgehensweise ähnelt der Fertigung der Krone. Nachdem die Zähne, welche an die Zahnlücke grenzen in Form geschliffen sind, wird die passend gefertigte Brücke aufgesetzt. Diese besteht aus zwei Kronen, zwischen denen sich ein entsprechendes Brückenglied befindet. Genauso wie bei Kronen gibt es auch hier die Wahl zwischen drei Varianten: Vollkeramik, Metall/Keramik oder Zirkonoxid/Keramik.

Sie hätten gerne Informationen zum Thema Kronen- und Brückentechnik? Dann melden Sie sich bei uns! Das Bens Dental-Studio findet für Sie die richtige zahntechnische Lösung im Gebiet Bielefeld, Gütersloh und Paderborn.

Bens Dental-Studio
… Fachlabor für Implantologie und Vollkeramik